Danke

Die Interessengemeinschaft Bismarckplatz / Zweibrücken möchte sich für die 15 Jahre beste Unterstützung und Zusammenarbeit herzlich bedanken.

Wir uns bedanken bei

  • der Verwaltung der Stadt Landshut mit unserem Oberbürgermeister Alexander Putz
    • den Bürgermeistern Dr. Thomas Keyßner und Erwin Schneck
    • den Mitgliedern des Stadtrates
    • dem Straßenverkehrsamt mit Holger Braune und Georg Kammermeier
    • dem Baureferat mit Baudirektor Herrn Doll und seinen bauamtlichen Betrieben mit Georg Rußwurm
  • der Regierung von Niederbayern, insbesondere dem Regierungspräsidenten Rainer Haselbeck
  • der Quartiersmanagerin der „sozialen Stadt Nikola“ Frau Ele Schöfthaler.
  • dem Verkehrsverin Landshut e.V. insbesondere Herrn Direktor Kurt Weinzierl und Frau Renate Aigner für die so gute Zusammenarbeit.
  • dem Landshuter Brauhaus mit dem Geschäftsführer Herrn Johann Büchl und der Familie Koller.
  • dem Sax Gerüstbau, Reinhard Sax jun. und sen. für die Bereitstellung der Gerüstanlagen.
  • Herrn Prof. Dr. Martin Balle von der Landshuter Zeitung für die Sonderbeilage.
  • dem Kloster Seligenthal, insbesondere der Äbtissin M. Petra Articus
  • den Stadtwerken mit ihrem Werksleiter Herr Armin Bardelle und den Busfahren.
  • der Polizeiinspektion Landshut sowie den Rettungsdiensten.
  • unseren langjährigen technischen Betreuer Ernst Fatacek.
  • den Königlichen Bayerischen Böllerschützen für ihre „Laute Eröffnung“.
  • der Familie Franz Hanglberger für ihre Bereitstellungen, usw.
  • Klaus Roider für die Spielgeräte wie Hüpfburg.
  • Thomas Kolbeck für den „Reitbullen“.
  • Allen Landshuter Bands und Künstlern für das oft geduldige Mitwirken.
  • allen Anliegern, Bewohnern und Hausbesitzern am und um den Bismarckplatz.
  • der Nachtwache und allen fleißigen Helfern.

Bei allen die wir vergessen haben!

Vor allem auch bei unseren Geschäften und Wirten für die treue Unterstützung und das Mitmachen bei unserem Bismarckplatzfesten.